Ehrungen

Silberne Ehrennadel für Jean-Claude Frère

Jean-Claude Frère ist 80 Jahre alt und seit über 40 Jahren Dan-Träger, Kyu-Prüfer und Trainer (beim PSV Essen und beim Werdener Turnerbund). Er ist seit 1991 mit dem 5. Dan graduiert, den er wie alle Judo-Grade per Prüfung erworben hat.

Er hat im Laufe der Jahrzehnte viele Judoka ausgebildet, darunter über 1000 Kinder. Auch seine Familie konnte er für Judo begeistern, u.a. zwei seiner Söhne (einer hat den 3. Dan) und mehrere seiner Enkelkinder.

Foto © PSV Essen, 2016

Er steht nach wie vor jede Woche mehrfach auf der Judomatte und begeistert nach wie vor die von ihm trainierten Kinder durch seine kompetente aber auch persönlich verbindliche und warmherzige Art.

Es kommt sogar immer wieder vor, dass Kinder erst durch seine Person und die sich ergebende Mundpropaganda zum Judo hingezogen werden und bei ihm Judo lernen wollen. Er wird mitunter als sympathischer Judo-Opa wahrgenommen, der immer noch was drauf hat.

Jean-Claude Frère „lebt“ Judo und ist damit nicht nur lebender Beweis für „Judo als Sport fürs ganze Leben“, sondern auch Vorbild für uns alle.

Jean-Claude Frère wurde nun für seine großen Verdienste um den Judosport die silberne Ehrennadeln des Nordrhein-Westfälischen Dan-Kollegiums e.V. zuerkannt, die ihm heute im Anschluss an die Judo-Safari im PSV Essen überreicht wurde.

Edgar Korthauer

Abteilungsleiter - PSV Essen e.V. - Abt. Judo | 5. DAN | Training für Erwachsene

%d Bloggern gefällt das: